STT Arthrose

Was versteht man unter einer STT-Arthrose?

Unter einer STT-Arthrose versteht man eine Knorpelschädigung (Arthrose) im Handgelenk zwischen dem Kahnbein und den beiden Vielecksbeinen.

Die Bezeichnung STT erklärt sich aus den lateinischen Namen der drei das STT Gelenk bildenden Knochen.

S = Scaphoid (Kahnbein)

T = Trapezium (großes Vielecksbein)

T = Trapezoid (kleines Vielecksbeins).

 

Verständliche Erklärung der STT-Arthrose:

in obiger Grafik sind die Knochen der Hand dargestellt. Sie erkennen sehr leicht Daumen und Zeigefinger und ihre zugehörigen Mittelhandknochen. (1. und 2. Mittelhandstrahl).

Sie sehen darüber hinaus unterschiedliche Knochen zwischen der Mittelhand und der Speiche. Die Gesamtheit dieser 8 Knochen wird als Handwurzel bezeichnet.

Der 1. zum Daumen führende Mittelhandknochen sitzt einem Handwurzelknochen auf, den man Deutsch als großes Vielecksbein und mit einem Fachausdruck auch als Trapezium bezeichnet. Der 2. Mittelhandstrahl, der zum Zeigefinger führt, sitzt dem kleinen Vielecksbein auf. Das kleine Vielecksbein wird in der Medizin als Trapezoid bezeichnet.

Die beiden Vielecksbeine (Trapezium und Trapezoid) grenzen an das Kahnbein. Dies lässt sich in der obigen Grafik gut erkennen.

Der lateinische Name für das Kahnbein lautet Scaphoid. Die drei Knochen – Kahnbein, großes Vielecksbein und kleines Vielecksbein – bilden im Handgelenk ein Untergelenk. Dieser Gelenksabschnitt im Handgelenk, der von den beiden Vielecksbeinen und dem Kahnbein gebildet wird, nennt man STT Gelenk.

Dabei steht in dem Begriff STT Gelenk, dass S für Scaphoid (Kahnbein), T für Trapezium (großes Vielecksbein) und nochmals T für Trapezoid (kleines Vielecksbein).

 

 

Bedeutung der STT Arthrose:

eine STT Arthrose führt unterhalb des Daumens im speichenseitigen Handgelenksbereich zu Schmerzen. Anfänglich sind die Schmerzen besonders während der Belastung und nach der Belastung spürbar.

Röntgenbild einer schweren STT Arthrose

Im obigen Röntgenbild sehen Sie die Ihnen nun schon bekannten Knochen aus der Handwurzel.

K = Kahnbein oder Scaphoid.

T = Trapezium (großes Vielecksbein)

T = Trapezoid (kleines Vielecksbein).

Die gelben Pfeile bezeichnen in obigem Röntgenbild das STT-Gelenk, dass keinen Gelenkspalt mehr erkennen lässt. In dem abgebildeten STT Gelenk (zwischen den gelben Pfeilen) ist keinerlei Knorpel mehr vorhanden. Der in dem Röntgenbild gezeigte Patient leidet unter einer fortgeschrittenen STT Arthrose

Die Folgen der STT Arthrosen sind meist unangenehme Beschwerden bei Bewegungen und Belastungen des Daumens.

Personen, die unter einer STT-Arthrose leiden, sind sehr häufig auch von einer Daumensattelgelenksarthrose (Rhizarthrose) betroffen.

Kommentare sind geschlossen.

  • Werbung