Retinaculum flexorum

 

Was ist das Retinaculum flexorum?

Der Begriff Retinaculum wird in der Medizin für ein Halteband verwendet. Der zusammengesetzte Begriff Retinaculum flexorum bedeutet Halteband für die Beugesehnen (Flexoren) der Hand. Das Retinaculum flexorum ist das Dach des Karpalkanals. (Des Karpaltunnels)

 

Retinakulum_Grafik

 

Bildunterschrift: die beiden schwarzen Pfeile zeigen in der obigen Grafik das Retinaculum flexorum, das sich wie das Armband einer Uhr um das Handgelenk liegt.

 

Klinische Bedeutung des Retinaculum flexorum:

das Retinaculum flexorum ist das aus straffem Bindegewebe bestehende Dach des Karpaltunnels (des Karpalkanals). Bei der recht häufigen Erkrankung Karpaltunnelsyndrom (CTS) wird das Dach des Karpalkanals – das Retinaculum flexorum – durchtrennt. (Abbildung unten).

Bildunterschrift: die Abbildung oben zeigt das freigelegte Retinaculum flexorum.

 

Die unter das Retinaculum flexorum geschoben Klemme schützt bei einer Operation eines Karpaltunnelsyndroms den unter dem Retinaculum liegenden Nervus medianus.

Kommentare sind geschlossen.

  • Werbung