Pronation

Was bedeutet der Begriff Pronation?

Bei der Pronation werden Unterarme so gedreht, dass die Handrücken zur Decke zeigen. Die Abbildung unten zeigt die Hände in Pronation.

Hände in Pronationsstellung

Bildunterschrift: in der obigen Abbildung sind die Unterarme so gedreht, dass die Hände in Pronationsstellung stehen.

Bei der Pronation können die Handinnenflächen flach auf den Tisch gelegt werden.

 

Klinische Bedeutung der Pronation:

Eine verminderte Fähigkeit zur Pronation beobachtet man häufig bei Frakturen am Ellenbogen oder auch am Handgelenk. Zum Beispiel nach einer Speichenfraktur (Radiusfraktur).

Bei eingeschränkter Pronation können Gegenstände, die beispielsweise auf dem Tisch liegen, schlecht gegriffen werden. Leichtere Einschränkungen der Pronationsfähigkeit können durch Mitbewegungen der Wirbelsäule ausgeglichen werden.

Der Pronation ist die gegenteilige Bewegung zur Supination.

 

 

Kommentare sind geschlossen.

  • Werbung