Pancoast-Tumor

 

Was ist ein Pancoast-Tumor?

Der Pancoast-Tumor ist eine Sonderform eines bösartigen Lungentumors. Der Pancoast-Tumor liegt in der Lungenspitze. Aufgrund dieser besonderen Lage kann der Pancoast-Tumor in Höhe des Schlüsselbeins oder des seitlichen Hals von außen gut gesehen werden.

Pancoast-Tumor der linken Lungenspitze bei einem 68-jährigen mit ca. 50-jähriger Raucher-Vorgeschichte.

 

Hinweise für einen Pancoast-Tumor:

wie bei allen bösartigen Tumoren der Bronchien (Bronchialkarzinom) gibt es auch beim Pancoast-Tumor keine wirklichen Frühsymptome.

Erste Hinweise auf die Entstehung eines Bronchialkarzinoms sind häufiger Husten, der eventuell mit blutigem Auswurf verbunden ist.

Im Falle des Pancoast-Tumors kann der Tumor im Bereich der oberen linken Lunge in Höhe des Schlüsselbeins oder des seitlichen Hals (Abbildung oben) sichtbar werden. Beim Pancoast-Tumor können auch Schmerzen in der Schulter oder in der knöchernen Brustwand auftreten.

Je nach genauer Lage des Pancoast-Tumor kommt es auch zu Druckschädigung von in der Nähe verlaufenden Nerven. So kann es durch Druck auf eine im Halsbereich laufende Nervenbahn zu einem herabhängenden Oberlid kommen.

 

Präzise Diagnosestellung:

eine konventionelle Röntgenaufnahme lässt meist bereits den Pancoast-Tumor im oberen Abschnitt der Lunge erkennen.

Einen genauen Aufschluss über die Ausdehnung des Tumors erhält man im Computertomogramm.

Eine Spiegelung der Bronchien (Bronchoskopie) kann eventuell ein Wachstum des Tumors in den Bronchien nachweisen. Bedeutsam ist die Bronchoskopie auch für die Gewinnung von Tumorzellen, die dann mikroskopisch untersucht werden können.

 

Therapie:

Wie bei allen bösartigen Tumoren, die von der Bronchialschleimhaut ausgehen ist für die Wahl des Therapieverfahrens der feingeweblicher Untersuchungsbefund (die Histologie) von entscheidender Bedeutung.

Weiterhin fließen in die Abwägung, ob Operation, Strahlentherapie oder Chemotherapie, die im Computertomogramm festgestellte Ausdehnung des Tumors.

Kommentare sind geschlossen.

  • Werbung