DIP Gelenk

Was bedeutet DIP?

Die in der Handchirurgie häufig verwendete Abkürzung. Mit DIP ist gemeint ein Endgelenk eines Fingers.

DIP steht für die lateinische Bezeichnung distales Interphalangealgelenk.

Zur näheren Erläuterung DIP in verständlicher Form:

DIP-Gelenke

DIP-Gelenke der Hand (Endgelenke)

Die schwarzen Pfeile in der obigen Abbildung die Endgelenke (DIP-Gelenke) der Finger. Der Begriff DIP-Gelenk wird häufig im Zusammenhang mit Erkrankungen oder Verletzungsfolgen der Endgelenke benutzt. So zum Beispiel bei der Endgelenksarthrose oder einer Verletzung der Strecksehne am Endgelenk.

 

Kommentare sind geschlossen.