Mitek-Anker

Was ist ein Mitek-Anker?

Bei mir wurde bei einer Operation ein Mitek-Anker eingesetzt. Was ist ein Mitek Anker?

Verletzungen, aber auch Erkrankungen von Sehnen und Bändern sind ein häufiges Problem in der Chirurgie und Orthopädie.

prinzipieller Aufbau eines Gelenks mit Sehnen und Seitenbänder.

prinzipieller Aufbau eines Gelenks mit Sehnen und Seitenbänder.

 

Nähere Erläuterung „Mitek-Anker“ in verständlicher Form.

In der obigen Abbildung sehen Sie den prinzipiellen Aufbau eines Gelenks.
Auch wenn die vielen Gelenke des menschlichen Körpers im Einzelnen sehr unterschiedlich aufgebaut sind, so findet man den meisten Gelenken Seitenbänder, die die Gelenke stabilisieren sowie auch Sehnen, die durch Muskelzug zu Bewegungen der Knochen in einem Gelenk führen.

  1. Betrachten Sie einmal in obiger Abbildung die aus dem Muskel hervorgehende Sehne. Diese Sehne ist an ihrer Spitze mit dem Knochen verbunden.
  2. Betrachten Sie in obiger Abbildung auch die Bandverbindungen (Seitenbänder) des Gelenks. Auch diese sind mit dem Knochen verbunden.

Sowohl eine Sehne als auch ein Band kann aus dem Knochen abreißen.

Vor Erfindung des Mitek-Ankers war die operative Verankerung einer am Knochen abgerissenen Sehne oder eines am Knochen abgerissenen Gelenksbandes sehr schwierig und oft nicht zuverlässig möglich. Der Mitek-Anker hat das Problem der sicheren Fixierung einer am Knochen abgerissenen Sehne oder eines am Knochen abgerissenen Bandes zuverlässig gelöst.

Mitek_Anker

In den Knochen implantierter Mitek-Anker

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Clou des Mitek Ankers sind die in obiger Abbildung zu sehenden und mit weißen Pfeilen markierten Seitenarme, die wie ein Widerhaken funktionieren.

Das kleine Ankersystem wird in den Knochen eingebohrt. Die zunächst angelegten Seitenarme breiten sich dann aus und befestigen den Mitek-Anker stabil im Knochen.

In den meist aus Titan bestehenden Mitek-Ankern sind Fäden eingelassen, wie sie sonst auch für Sehnennähte oder Bandnähte verwendet werden. Mit diesen Fäden wird das abgerissene Band oder die abgerissene Sehne direkt über der Abrissstelle am Knochen fixiert. Dies führt zu einem festen Kontakt, sodass das abgerissene Band oder die abgerissene Sehne an ihrer natürlichen Stelle wieder Einheilen kann.

Der Mitek-Anker findet Verwendung sowohl für Risse am Seitenband des Daumens, für Sehnenabrisse an den Fingern für den Riss der Bizepssehne am Ellenbogen aber auch für eine Vielzahl von Sehnen- und Bandverletzungen an anderen Gelenke wie Schulter, Knie, Sprunggelenk…..

 

Arztbrief verstehen:    1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17

Kommentare sind geschlossen.